Umweltbewußtsein & Nachhaltigkeit

Mit offenen Augen durch den Alltag und doch Blind für die eigene Komfortzone. Wir blicken nur soweit wir blicken wollen. Grundsätzlich werde ich mich kaum im vollen Umfang hinterfragen wollen und wirklichen können. Bewußt mit den Dingen des Lebens zu haushalten übt mich und die Familie in der Wahrnehmung.

Bewußt habe ich mich um eine neue Wohnung in der Nähe meines Studios gekümmert. Ja richtig sorum da ich bis 2015 sogar im gleichen Hof gelebt und gearbeitet habe.

Seit zehn Jahren kaufen wir Wasser in Flaschen nur noch in seltenen Fällen ( und dat fühlt sich nicht gut an) greifen wir zur Plastikflasche bevor der Durst zu groß wird.

Seife, damit kann ich zwar mein Gewissen nicht ganz reinwaschen, und auch wenn meine Familie Siefenspender bevorzugt, ich nutze, wenn ich kann die klassische Seife. Sie liegt bei uns neben dem Spender, dazu ist Sie gesünder für die Hautflora, wie ich aus 1. Hand in einem Gespräch mit Nivea erfahren habe.

Seit Juni 2015 fahre ich ein E-Lastenfahrrad um naheliegende Fahrten und Aufträge damit anzufahren. In der Praxis ist das nicht auf langen Strecken in ganz Deutschland praktikabel. Aber soweit es geht versuche ich bei Anreisen, Stoßzeiten im Verkehr zu meiden .

Peter JK Lastenrad mit E_Motor und Fotoequipment
E-Lastenrad mit Fotoequipment nach einem Job in Köln Ossendorf, mobile 2x Blitze, 3 x Stative, Weisser Hintergrundkarton , 2x Kamerataschen

Inzwischen habe ich ein längeres E-Lastenrad mit einer größeren Transportkiste für mehr Sicherheit.